Monsterbrombeere 'Loch Ness'

Monsterbrombeere aus 'Loch Ness'

Zum Fürchten süß.

'Loch Ness'

Reifezeit: Mitte Juli bis Ende September
Platzbedarf:  3 bis 4 Quadratmeter

In einem Satz: Monstermäßig im Geschmack aber ohne Krallen.

Hast du Angst vor Mo... Mo... Mo... Monstern? Du kannst es ruhig zugeben, mir läuft es ja selbst kalt den Rücken runter wenn ich an Mo... Mo... Monster denke. Die einzige Ausnahme ist meine Monsterbrombeere. Sie kommt zwar aus dem selben 'Loch Ness' wie das Seeungeheuer, ich konnte sie aber schon vor langer Zeit bändigen. Ich habe ihren Strauch in den wunderschönen, aber nebligen und nasskalten schottischen Highlands entdeckt. Sie hat dort ihre Wurzeln nach genau dem Wasser gestreckt, in dem Nessy so fleißig herumschwimmt. Aus meiner Monsterbrombeere ist trotzdem ein ganz und gar freundlicher Strauch geworden. Und sooo süß!

Im Gegensatz zu dem Seeungeheuer hat 'Loch Ness' keine Krallen, Klauen oder sonstigen Stacheln. Wundere dich nicht, dass der Strauch ziemlich groß und kräftig wächst. Bis zu 4 Meter können seine Ranken lang werden. Versuch besser nicht auf dem Balkon ein Monster zu bändigen, da kannst du nicht gewinnen. Es sei denn du lässt 'Loch Ness' vom unten bis auf den Balkon hoch wachsen. Besser ist aber ein langer Gartenzaun, an dem du die Triebe flach anbinden kannst. So musst du gar nicht groß sein um alle Beeren zu ernten. 3 Meter lang sollte der Zaun aber schon sein. Je mehr Platz und Sonne 'Loch Ness' bekommt, desto mehr kannst du natürlich auch ernten. Wenn dein Zaun lang genug ist, oder du mit Papa ein Spalier baust, kannst du von einer einzigen Pflanze bis zu 8m Brombeerhecke am Stück haben. Von oben bis unten voll mit leckeren, zuckersüßen Beeren. Also nur wenn du willst. Monstermäßig oder?

Monsterbrombeere 'Navaho'

Balkonbrombeere 'Navaho'

Die Indianerbrombeere vom Balkon.

'Navaho'

Reifezeit: Ende Juli bis Oktober
Frucht: Ende Juli bis Oktober
Wuchsstärke: bis 2,20 m

In einem Satz: Brombeerhäuptling 'Navaho' braucht nicht viel Platz, ist pflegeleicht und gehört zu den Brombeeren mit dem besten Geschmack.

HAU, Häuptling große Beere! Es ist mir eine Ehre, dich im Stamm der 'Navaho'-Balkon-Indianer willkommen zu heißen. Wir haben hier coole Federn, lustige Tiernamen, reiten mit unseren Ponys um die Wette und sind auch sonst richtige echte Indianerkinder. Nur ist bei uns alles ein bisschen kleiner, damit es auf den Balkon passt… Naja, zumindest fast alles. Bei unserer Indianerbrombeere 'Navaho' machen wir keine Kompromisse.

Klar, die Pflanzen sind kompakt und passen auf den Balkon. Aber wohin soll ich jedes Jahr diese Riesenschale mit Beeren stellen? 'Navaho'-Früchte sind schließlich genauso groß, wie andere große Gartenbrombeeren. Unsere Freunde, die Garten-Indianer, verehren 'Navaho' deshalb genauso wie wir. Jeder Indianer weiß, wie pflegeleicht die Pflanzen sind. Die Ranken der Balkonbrombeere wachsen schön dick und aufrecht, sodass wir sie ruck-zuck an unserem Steck-Spalier festbinden können. Stacheln haben sie zum Glück keine. Dafür tragen sie im Sommer Früchte, die zu den leckersten Brombeeren überhaupt zählen… Klingt gut, oder? Jetzt braucht dein Balkon nur noch einen Häuptling. Hast du zufällig Zeit?

Hand-Gartenschaufel und Dreizack Comic

Pflanzanleitung

Der richtige Standort im Garten

Bevor wir loslegen, müssen wir erst einen schönes Fleckchen für dein neues Gartenmonster suchen. Wie alle Beeren schmecken auch Brombeeren am Besten, wenn sie viel Sonne abbekommen haben. Eigentlich wachsen die Sträucher fast überall gut, aber wenn man es ihnen gemütlich macht wird man extra dafür belohnt...

Boden

Die oberste Bodenschicht lockern wir vor dem Pflanzen am besten ein bisschen auf - mit einer Gartenhacke. Wenn die Erde sehr schwer ist, das heißt wenn der Boden lehmig oder tonig ist, bessern wir ein bisschen mit Kompost, Sand und einem Sack Erdbeer- und Beerenerde nach. Kompost ist nicht nur ein guter Dünger. Er erleichtert den Regenwürmern die Arbeit. Und die machen es wiederum den monströsen Brombeeren einfach ihre Wurzeln auszustrecken. Ziemlich clever oder?

Für Balkongärtner

Für deine Balkonbrombeere brauchst zunächst mal einen etwas größeren Topf. Besonders gut geeignet sind breite, flache Pflanzkübel oder kleine Wannen. Auf jeden Fall sollte unten ein Loch sein, damit das Wasser ablaufen kann. Fülle deinen Topf mit 20 bis 30 Litern Erdbeer- und Beerenerde und schon ist deine Indianerbrombeere zuhause!

Tipp:

Unterpflanze deine Balkonbrombeere mit zwei bis drei Hängeerdbeeren. Das sieht klasse aus und schmeckt richtig gut.

Einpflanzen wie die Profis

Wenn du einen schönen Platz gefunden hast und der Boden gut vorbereitet ist können wir loslegen. Brombeeren pflanzen ist ganz leicht. Buddel einfach ein Loch, das ungefähr so tief ist wie der Topf deiner Pflanze aber doppelt so breit und lang. Dann kannst du mit der Hand den Wurzelballen vorsichtig aufbrechen, so dass feine Wurzeln in alle Richtungen zeigen. Keine Angst, der Pflanze tut das nicht weh. Im Gegenteil, sie kann so sogar schneller einwurzeln und sich ausbreiten. Die Erde mit der das Pflanzloch aufgefüllt wird sollte locker sein, große Klumpen zerkleinern wir einfach. Jetzt noch die Pflanze feste andrücken und großzügig gießen. Das war's schon

Gießkanne und Schere, Comic

Emily's Pflegetipps

für bessere Brombeeren

Ranken anbinden - leichter Ernten

Damit die voll beladenen Brombeerranken nicht auf den Boden hängen, sollte man sie anbinden. Starkwachsende Sorten wie 'Loch Ness' kann man flach an einen Zaun oder ein Spalier binden. Die Balkonbrombeere kann man an einem Steck-Spalier aus dem Gartenmarkt festmachen.

Düngen: 2 bix 3x zwischen März und Juni

Am einfachsten geht das Düngen mit (Bio)Beerendünger aus dem Gartenmarkt. Zwischen März und Juni füttern wir unsere Brombeere am besten zwei bis drei Mal. Danach kommen die Sträucher aber unbedingt auf Diät: sonst hören sie im Winter nicht auf zu wachsen und könnten erfrieren.

Rasenmulch zwischen den Ranken verteilen.

Was beim Rasenmähen übrig bleibt, ist wie eine Sonnencreme an den Brombeerfüßen. Verteile den Rasenschnitt, Rindenmulch oder eine dicke Schicht Kompost zwischen den Ranken. Die Pflanzen vertrocknen dann nicht so leicht.

Nach der Ernte schneiden.

Brombeeren schneiden ist kinderleicht. Wenn du alle Beeren von einer Ranke gefuttert hast, schneidest du sie einfach unten am Boden ab. Dafür kann man dann einen frischen jungen Trieb anbinden.

Junge Triebe die sich im Sommer verzweigen kann man schon für's nächste Jahr erziehen. Kürze dazu einfach die Seitentriebe auf 10cm ein. Professionelle Beeren-Zauberfeen wie ich nennen das auch 'ausgeizen'.

Winterschutz

Vielleicht hast du schonmal gesehen, wie jemand einen Haufen Erde auf seine Rosensträucher gekippt hat. Genau das, machen wir auch mit unserer Brombeere, wenn es im Winter richtig kalt wird. Wir häufeln ca. 40cm feines Rindenmulch an die Basis der Pflanze. Wenn der Winter vorbei ist, verteilen wir die Mulchschicht einfach um die Pflanze.

Die Balkonbrombeere überwintern wir natürlich auch draußen, aber wir stellen sie möglichst nah ans Haus heran. Zusätzlich zur Mulchschicht packen wir den Pflanzkübel dick mit Luftpolsterfolie ein. Hey! Nicht zerplatzen lassen! Die Luftkammern schützen die Wurzel vorm Erfrieren.